Nun sind es nur noch zwei

Zeche Auguste Victoria schließt. Am letzten Freitag traten die Bergleute von der Zeche Auguste Victoria das letzte Mal zum Dienst an. Nach 116 Jahren Tradition schloss so eines der letzten Steinkohlebergwerke in Deutschland. Damit verbleiben in ganz Deutschland nur noch zwei Zechen, das Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop und das Bergwerk RAG Anthrazit Ibbenbüren. 2018 schließen diese Zechen ebenfalls. Mit dem Ausstieg aus der Steinkohleförderung endet eine Tradition und eine Berufung für die Bergleute, die jahrelang eine gesamte Region, besonders das Ruhrgebiet, geprägt haben. Das Bergwerk Auguste Victoria war fest mit der Identität der Stadt Marl verbunden.  Auf der anderen Seite entsteht ein riesiges Flächenpotential für spannende und innovatiove Projekte. Die Stadt Marl beschäftigt sich aktuell, so wie wir, mit der Folgenutzung für das 90 ha große Gelände von Auguste Victoria. Durch die sehr gute verkehrliche und infrastrukturelle Anbindung bietet sich hier ein sehr guter Standort für Gewerbe- und Logistikunternehmen. Die Herausforderungen des Rückzuges des Bergbaus und das Schaffen neuer Perpektiven für die Zukunft müssen nun gemeistert werden. Auf diese Aufgaben bereiten wir uns in der Kohleregion Ibbenbüren momentan vor.

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + elf =