Halden

Header Startseite Bild 2

Die beiden Bergehalden liegen nordwestlich vom Stadtzentrum Ibbenbüren und in räumlicher Nähe zueinander. Die Bergehalde Hopstener Straße und die Bergehalde Rudolfschacht.  Mit einer Höhe von 185 m ü. NN (Rudolfschachthalde) und 164 m ü NN (Halde Hopstener Straße) hat man bei gutem Wetter eine Sicht von bis zu 70 km. Besonders die Rudolfschachthalde ist daher jetzt schon ein beliebtes Ausflugsziel für Sparziergänge und Wanderungen.


Die Halden sind ein weithin sichtbares Zeichen der Bergbaugeschichte und sollen ein Naherholungsgebiet mit „neuen“Besonderheiten und attraktiven Ausflugszielen werden.

Das Entwicklungsszenario verfolgt das Ziel , die Nutzungen der Haldenstandorte in die vorhandenen touristischen Angebote einzubinden und diese mit neuen Attraktionen zu ergänzen.  Die zukünftigen Schwerpunktthemen liegen in der Renaturierung, im Tourismus und in der Energie.

Die touristische Nachnutzung soll in Form von ruhigen und atraktiven Freizeitattraktivitäten erfolgen. Die Halden bieten zusätzlich durch ihre Höhe das Potenzial zur Entwicklung von Landmarken.